Feste und Feiern

"Who is Who"

 

Unter dieser Flagge kommen  die Bilder und Text mit meinen "Freunden" zur Ansicht, die nicht nur direkt mit dem Karneval zu tun haben , ich denke aber trotzdem interessant sind. Es sind jene, die keine kostenfreie Feier ausließen und sich immer mit den Worten verabschiedeten "Das nächste mal Feiern wir bei mir.  Ich kann nur sagen "Kinder wie die Zeit vergeht". Es waren lustige Abende die in meiner Hausbar stattfanden und bis zur Fertigstellung des ersten Clubhauses der Gesellschaft monatlich gern von den verschiedenen Mitgliedern angenommen wurden. 

    

Edith Gooyer ,Willy und meine Frau Anneliese  Der Abend beginnt wir laufen uns langsam ein

 Anneliese Rybayczek und ihre charmante Tochter Dagmar, liebe Gäste

Stimmungskanone Wolfgang Heister Mundharmonika Virtuose der Spitzenklasse

Heinz Eissing wieder frisch verlobt mi Lilo

Marianne Mecke und der Willy Ostermann des Münsterlandes Hans Leckel Komponist 

Helmut Thiele Elferratsmitglied und guter Freund

Margret Thiele umschwärmte Schönheit mit meinem Schlagzeuger und Gittaristen  Bube Wesselmann .

Unser Wiener Liedermacher Hans Leckel mit unserer Ratsfrau Marianne Mecke

 Bruni Schöttler und Christel Lennertz- Elferatsfrauen

Vater und Tochter im Gespräch mit dem Generalfeldtüchmester Willy Lutz

Tedder Baas Herbert Brüggemann im Gespräch mit Helmut Thiele vom Elferrat

Corpsmutter Ro Lutz im Gespräch mit unserem Starfotografen Horst Mecke

Harry Schild , im Gespräch mit Norbert Zellerhoff Schild war der Hanussen der Paohlbürger .

Die Stimmung steigt, Heinz  Mewes mit seinen beiden Funkenmariechen Anne und Margott 

Anne , Ro und die Giftnudel  Freihfrau Christel vom Stuhl

Harry erzählt wieder von der vielen Arbeit die er hat im Verein. Ein grund zum Lachen für alle.

 Die vier von der Tankstelle

Das Gartenamt mit seinem Leiter Helmut Karnstädt  und den Herren Wolf  -Bertram -und Sachse.

Wir sind nicht blau, wir tun nur so.

Harry Schild mit Frau immer die ersten am kalten Buffett. Wenn für Lau, dann Jau.

Meine Schwester Trude mit Schwager Robert aus Florida waren wieder mal da.

Zwei die sich mochten. Heinz Mewes und meine Anne. Heinz war einer guten Zigarre nie abgeneigt

B.S.E. Harry vor meinen Orden von denen er 1968 schon  wußte das sie für mein Museum waren, welches ich im Jahre 19 79  ins Leben rief .

Einer der besten, unser Akteur Wolfgang Heister mit zwei unserer hübschen Damen.

Marlies Heister und Goldkind Anneliese beim Gespräch über die Männer.

Das war eine Sylvesterpartie wie sie besser nicht sein konnte. Man schrieb das Jahr 1970 

Der ständige Macho Wolfgang Heister in Aktion

Mein Liebling heißt Mädy. Günther erklärt die Größe, so groß ist er, zum Angeln genau richtig. 

Meine Anneliese war in Superstimmung, 

Wenn  jetzt noch ein Cognac dazu kommt schmeckt es noch besser .  

Zwei die sich immer gut verstanden Mädy und Anne

Unser Stimmungssänger Heinz Eissing flirtet mit meiner Anne 

Ein prosit mit der Gattin unseres Liedermachers Hans Leckel 

War unter den Akteuren eine gute Kameradschaft und Zusammenhalt gegeben, traf dieses für einen Teil der Mitglieder nicht zu . Bei den monatlichen Treffen in meinem Hause mit dem aktiven Vorstand , den Akteuren und Karnevalsfreunden bis zur Fertigstellung unseres Spiekers, waren bis auf einige Ausnahmen nur liebe nette Menschen anwesend an die ich gerne zurück denke . Es waren aber auch jene dabei die dem Verein später schweren Schaden zufügten . Wie heist es so schön :" Es sind die, die neben dir auf der Bank sitzen, deine Gastfreundschaft genießen und als erste gegen dich opponieren"  Für "Sie" zählte eine langjährige Vereinszugehörigkeit bereits als großer Verdienst. 

 

Wir feierten Theo Lördemanns Rentner werden mit RP Dr. Jörg Twenhöven und Bürgermeister Schulze Blasum

Theo Lördemann meint "Einen noch dann gehen wir" Das Pils bei Theo war immer Spitze.

Unser Ehrensenator Theo Beisenkötter war auch dabei .Wir machten durch bis morgen früh.

Jochen Frerich ist wieder mal in Hochform. Er kann es einfach nicht lassen. Freudenthal schicke seinen Vice mit Gattin

Unser Hotelier Jofef Horstmöller der die Vorzimmerdamen der Vereinsprominenz zur Weihnachtszeit mit einem Super Essen verwöhnte. Josef und Inge Horstmöller  Herzlichen Dank .  Für die Damen eine gute Gelegenheit sich wieder aus - zutauschen. Es war immer eine  Feier mit Nikolaus und Ruprecht dargestellt  von Werner Jacobs und Herbert Brüggemann

Die Damen waren immer in großartiger Stimmung

 Es war von uns ein kleines Dankeschön für große Unterstützung

Es waren Abende die keiner der Damen vergessen hat

 Heute sind sie alle im Ruhestand ,ja so wirds nie wieder sein.

 

S